Loading...

Zur personalisierten User Experience in vier Schritten

image-36395
Quelle: Reply Deutschland SE

Die Aufgabe, Kunden zu binden und ihre Aufmerksamkeit zu sichern, macht das Schaffen personalisierte Erlebnisse für die Marketingstrategie eines jeden Unternehmens unverzichtbar. Von der E-Mail-Kommunikation über die Inhalte einer Website bis hin zu sozialen Medien erwarten Kunden heute fast überall personalisierte Inhalte und gezielte Werbung. UX-Designer, Forscher und Vermarkter stehen vor der Herausforderung, eine personalisierte User Experience für alle BenutzerInnen zu schaffen, die mit den Produkten und Dienstleistungen eines Unternehmens interagieren.  

Auf dem Weg zu einer personalisierten User Experience 

Die folgenden vier Schritte sind für eine personalisierte User Experience wichtig.

1. Markenziele und Markenstrategie definieren 

  • Was macht die Marke aus? 
  • Wie soll sie wahrgenommen werden? 
  • Welche zentralen KPIs sollen erreicht werden? 
  • Was bedeutet Personalisierung für die Marke und für das Geschäft? 

2. Personalisierungsbedarf der Zielgruppe bestimmen 

Personalisierung kann überall erfolgen: bei Produkten, Dienstleistungen und Kommunikation. Fragen dabei: 

  • Was brauchen die Kunden am meisten? 
  • Wie kann dies mit den Gesamtzielen und KPIs in Einklang gebracht werden? 

3. Pilothafte Anwendungsfälle erstellen 

Unternehmen sollten zunächst die wichtigsten Anwendungsfälle festlegen und diese anhand der Komplexität der Umsetzung sowie der Relevanz für die BenutzerInnen priorisieren und Erkenntnisse aus diesem Prozess sammeln.  

Anwendungsfälle mit hohem Potenzial sind zum Beispiel personalisierte Produktempfehlungen, ausgehend von spezifischen Präferenzen oder der Einkaufsgeschichte. In Kombination mit A/B-Tests können Unternehmen viel über ihre Kontakte lernen und die Konversionsraten erhöhen. 

4. Wirkung der Maßnahmen laufend analysieren und auswerten 

Die meisten Unternehmen versäumen es, die Wirkung ihrer Maßnahmen zu analysieren, um aus ihnen zu lernen und sie zukünftig zu verbessern. Schon die Optimierung kleiner Aspekte kann zu besseren Ergebnissen führen. Es muss nicht immer gleich eine komplett neue Maßnahme sein. 

true

Quelle: Reply Deutschland SE

User Experience als iterativer Prozess 

Die Gestaltung der User Experience ist für ein personalisiertes Kundenerlebnis ein iterativer Prozess in kontinuierlichen Verbesserungszyklen. Von E-Mails über Landingpages bis hin zu Websites: Unternehmen können dadurch eine schlüssige und ganzheitliche Customer Journey schaffen, wovon Kunden bei jedem Schritt profitieren. So lässt sich nicht nur der Umsatz steigern, sondern auch die Kundenbindung verbessern. 

Suche

Top Themen

CRM & Customer Data Management
Messenger, Chatbots & Conversational Interfaces
E-Mail Marketing & Marketing Automation
Digital Experience Management
Customer Experience Strategie & Mindset
Customer Service Excellence & Operations
Kommentare (0)
Keine Kommentare gefunden!
Neuen Kommentar schreiben